EspañolItalianoItaliano
Image courtesy of Turismo de Canarias.com - turismodecanarias.com :: Island of Lobos (Isla de Lobos)

Insel Los Lobos -  ein Naturreservat

Reservieren Sie Ihr Hotel en Corralejo

Anreise:
Anzahl der Nächte: Währung:
Raum - Kategorie:  
 

Für die wenigen, die das Treiben auf Fuerteventura noch zu hektisch finden gibt es einen Zufluchtsort – die kleine Insel Lobos.

Nur eine kurze Bootsfahrt von Corralejo entfernt liegt dieses Naturreservat friedlich und still im klaren blauen Wasser. Von dort aus haben Sie einen wunderschönen Blick auf Fuerteventura und Lanzarote und die Chance, Pflanzen und Vögel zu entdecken, die man nirgendwo sonst auf unserem Planeten findet.

Vor allem aber können Sie auf diesem einsamen kleinen Eiland das Gefühl von Ruhe und völliger Gelassenheit erleben.

Karte

Schlüssel für die angezeigten Zonen:

  • grün – Zugang verboten
  • orange –eingeschränktes Gebiet
  • hellblau – wenig genutztes Gebiet
  • rot – allgemein genutztes Gebiet

Wie man hinkommt

Mehrere kleine Personenfähren verkehren regelmäßig zwischen Lobos und Corralejo. Tickets kaufen Sie in einer der Kioske, die auf der Fußgängerseite des Hafens von Corralejo zu finden sind oder im Hafengebäude selbst.

Der Katamaran Catlanza bietet Ausflüge mit einem Stopp in der Bucht vor Lobos, wo Sie u.a. die Möglichkeit haben, herrlich zu schwimmen und zu schnorcheln.

Fauna

Früher war Lobos die Heimat vieler Mönchsrobben – “Lobos del mar” (Seelöwen) - daher auch der Name des winzigen Eilands.

Heute gibt es dort keine Robben mehr, dafür aber verschiedenste Seevögel, die sich in den Klippen und Felsen ihre Brutplätze suchen. So z.B. der kleine Sturmtaucher, der Sturmvogel, der Fischadler, die Weißkopfmöve und viele andere. Bitte verhalten Sie sich vorsichtig, viele Vogelarten sind extrem selten und stehen auf der roten Liste der gefährdeten Tierarten, so u.a. die große Kragentrappe, der Rennvogel und der Raubwürger.

Mit ein bisschen Glück und gutem Timing können Sie Zeuge der Ankunft der Zugvögel werden, darunter solche wie die Flussseeschwalbe, seltene Reiher oder Brachvögel.
Andere Tierarten, die es hier zu entdecken gibt sind Eidechsen, Mauergeckos oder Hasen.

Flora

Die Vegetation der Insel hat sich hervorragend an den hohen Salzgehalt angepasst. Es gibt über 130 Arten, darunter einige, die man nur auf diesem Eiland findet.

Das Juwel der Pflanzenwelt ist La Siempreviva, die Immortelle, die nur auf dieser winzigen Insel vorkommt, zusammen mit Limonium ovalifolium canariense. Zusammen mit einigen anderen wie die La Uvilla de Mar Zygophyllum fontanesii, die Sarcocornia fruticosa und andere Siemprevivas Limonium papillatum & L. Tuberculum bilden sie die Repräsentativsten von Las Lagunitas.

Weitere Halófilas vor Ort: der Salado lanudo Chenoleoides tomentosa, die Aulaga Launaea arborescens, der Balancón Traganum moquinii, der Espino Lycium intricatum, die Tabaiba amarga Euphorbia obtusifolia, etc.

Einzigartig sind auch die faszinierenden Exemplare der Tabaiba Dulce E. balsamifera.

Die Geschichte ihres Schutzes

Die Insel Lobos war einer der ersten Naturparks, die mit Hilfe der Deklaration:  „Parque Natural Las Dunas de Corralejo e Isla de Lobos“ 1982 unter „Naturschutz“ gestellt wurden. 1994 wurde ein Gesetz erlassen, welches die Insel Lobos und die Dünen von Corralejo in zwei separate Naturparks gliedert: den Parque Natural Dunas de Corralejo und den Parque Natural Islote de Lobos.

Die Europäische Kommission hat Lobos nun auch in der Liste der spanischen Regionen für speziellen Schutz gefährdeter Vogelarten eingereiht.

Geographie

Das Eiland erstreckt sich über ein Gebiet von 467,9 Hektar und die Küste zieht sich über 13,7 Kilometer. Es liegt in der Meerenge La Bocaina zwischen den zwei Kanareninseln Fuerteventura und Lanzarote, 2 km von Fuerte und 8 km von Lanzarote entfernt.

Klima

Auf Lobos herrscht semiarides Klimamit moderaten Temperaturen –  der jährliche Temperaturdurchschnitt beträgt 18 Grad Celsius. Die stetige Präsenz der Alisios Winde verstärkt die Austrocknung bis hin zur Dürre der Landschaft.

Der meiste Niederschlag fällt zwischen November und Januar.

Geomorphologie und Landschaft

Die Formation der Insel Lobos fand in der Pleistozenen Ära statt und ist geprägt von Basaltlavafeldern, die teilweise in einigen Zonen von organischem Sand bedeckt sind.

Der Montaña La Caldera (der “Kessel-Berg”) bildet mit seinen 127 Metern die höchste Erhebung des Eilands.

Sehenswert sind außerdem Los Edificios Volcánicos (vulkanische Bauten) an der Nordküste, Los Hornitos (die kleinen Öfen), el Salador de El Faro (die Salzmühle des Leuchtturms), el Malpais del Interior (das rauhe Land im Inselinnern) und die Hoya de Las Lagunitas (das Tal der kleinen Lagunen) im Nordosten.

Respektieren Sie die Natur

Denken Sie bitte daran, dass die Insel Lobos ein geschütztes Naturreservat ist und dass Sie zu seiner Erhaltung beitragen können, indem Sie folgende Regeln und Richtlinien beachten:

Erlaubte Aktivitäten:

  • Nutzung der vorgegebenen Fußpfade innerhalb der uneingeschränkten Gebiete

Nicht erlaubte Aktivitäten:

  • Anlandung der Insel an jeder anderen Stelle als dem kleinen Hafen (El Puertito)
  • Einfuhr von Haustieren wie Hunden, Katzen, etc.
  • Wandern außerhalb der Fußpfade
  • Offene Feuer außerhalb der allgemein genutzten Gebiete
  • Lärmbelästigung
  • Jagen
  • Hinterlassen von Abfall und Sperrmüll
  • Veränderung, Zerstörung oder Entnahme von Materialien oder Objekten, die zur Insel gehören wie z.B. biologische Materialien
  • Generell jegliche Aktivität, die die Natur oder die Landschaft des Parks schädigt
  • Bei Missachtung oben genannter Richtlinien muss mit einer Strafe gerechnet werden.

Aktivitäten, die die Genehmigung des Gemeinderats Fuerteventuras
(Cabildo de Fuerteventura )erfordern:

  • Zelten in der Carpinteria
  • Sammeln geologischen oder biologischen Materials für kulturelle oder Forschungszwecke, Durchführungen von Lehr- oder Forschungsprojekten
  • Professionelle Film- oder Fotoaufnahmen
  • Aufstieg zur Spitze der Caldera

In erster Linie sollten Sie nicht vergessen, dass die natürliche Schönheit dieser kleinen Insel zu einem großen Teil ihrer friedvollen Ruhe zu verdanken ist.
Bitte tragen Sie dazu bei, dass dies so bleibt.

 

Lobos Island - Slide Show

Click the thumbnail boxes icon to reveal thumbnails.

 
  Hide Thumbs First Previous Pause Next Last
Slideshow speed: 5 seconds
 
Move
Corralejo - Fuerteventura - Canary Islands © Roy Webber Photography - roywebber.zenfolio.com
  • Corralejo - Fuerteventura - Canary Islands © Roy Webber Photography - roywebber.zenfolio.com
    Arial view of the Corralejo sand dunes
  • Corralejo - Fuerteventura - Canary Islands © Roy Webber Photography - roywebber.zenfolio.com
    Ferry at Corralejo harbour
  • Corralejo - Fuerteventura - Canary Islands © Roy Webber Photography - roywebber.zenfolio.com
    Corralejo town beach
  • Corralejo - Fuerteventura - Canary Islands © Roy Webber Photography - roywebber.zenfolio.com
    Sand Dunes
  • Corralejo - Fuerteventura - Canary Islands © Roy Webber Photography - roywebber.zenfolio.com
    Dunes

Corralejo - Fuerteventura - Canary Islands © Roy Webber Photography - roywebber.zenfolio.com
 
 

Picasa's Lobos Island Slideshow

Loading...


Schreiben Sie Ihren Beitrag von Corralejo!

Bitte klicken Sie empfehlen und lassen Sie Ihren Kommentar